Bundeskongress der DFG-VK vom 10. bis 12. November 2017 in Berlin

Berlin: Hauptstadt, Machtzentrum, Ausgangspunkt für Beschlüsse über Waffenexporte und Kriegseinsätze, sozialer Brennpunkt mit ewig klammem Kulturetat und mittendrin unser Bundeskongress. Hier, wo die Deutsche Friedensgesellschaft gegründet wurde, feiert sie mit dem Bundeskongress auch den Höhepunkt ihres Jubiläumsjahres.

Das Motto des Kongresses greift die Forderung unserer Mitbegründerin Bertha von Suttner auf: „Die Waffen nieder!“ Sie ist noch ebenso aktuell wie vor 125 Jahren. Beiden Seiten des Jubiläums soll der Kongress entsprechen: der Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten und Erfolgen der Vergangenheit und der Formulierung künftiger Aufgaben. Die Bertha-von-Suttner-Stiftung fördert, so dass wir mehrere Veranstaltungen des Kongresses für die Öffentlichkeit anbieten können.

Der Tagungsort ist die Jugendherberge Berlin Ostkreuz, eine neu ausgebaute Jugendherberge unweit der gleichnamigen S-Bahn-Station.

Weiteres zum Organisatorischen wird mit der ersten Versendung der Materialien zum Buko mitgeteilt. Sie wird spätestens am 13. September in die Post gegeben. Mit der ersten Versendung werden auch satzungsändernde Anträge verschickt. Sie müssen deshalb spätestens am 7. September in der Bundesgeschäftsstelle in Stuttgart vorliegen. 

Alle Mitglieder können am Bundeskongress teilnehmen. Stimmberechtigt sind aber nur Delegierte. Deshalb sind alle Gliederungen gut beraten, bald ihre Delegierten zu wählen. Und ein Aufruf besonders an unsere jungen Mitglieder: Lasst Euch zu Delegierten wählen! Die DFG-VK braucht für die nächsten 125 Jahre gerade Eure Ideen und Eurer Engagement.

 

Für Fragen wendet euch gerne an:

buko2017(at)dfg-vk.de

Facebook E-Mail E-Mail